Fräulein Nettes kurzer Sommer

Fräulein Nettes kurzer Sommer
Dienstag | 18. Juni 2019 | 19:00 Uhr


„Fräulein Nettes kurzer Sommer“. Karen Duve liest im Rahmen des Kultursommers Mittelhessen aus ihrem neuesten Roman

In ihrem Roman „Fräulein Nettes kurzer Sommer“ schreibt Karen Duve über das Leben der 23-jährigen Dichterin Annette von Droste-Hülshoff und lässt uns in die Welt der Romantiker eintauchen. Fräulein Nette wächst als schwarzes Schaf in einer adligen Familie auf und will mit ihrer störrischen und vorlauten Art so gar nicht zu ihren vornehmen Verwandten passen. Ungefragt mischt sie sich in die Gespräche ihres Onkels mit seinen Künstlerfreunden ein und hat immer einen frechen Kommentar hinzuzufügen. Wilhelm Grimm bekommt bereits Panik, wenn er sie nur sieht, doch Heinrich Straube, Mittelpunkt der Göttinger Poetengilde, fühlt sich zur Nichte seines besten Freundes durchaus hingezogen – und damit ist er nicht der Einzige. Seine Annäherungsversuche bleiben nicht unerwidert und es folgt eine Liebeskatastrophe mit verheerenden Auswirkungen.

Karen Duve (*1961 in Hamburg) lebt in der Märkischen Schweiz. Ihre Bücher wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt und mehrfach ausgezeichnet. Zuletzt erhielt sie den Carl- Amery-Literaturpreis 2019. Ihr Roman „Taxi“ (2008) wurde 2015 verfilmt.

Mit freundlicher Unterstützung des Kultursommers Mittelhessen.

Foto: Copyright Kerstin Ahlrichs

Alle Infos auf einen Blick:

Dienstag, 18.6., 19 Uhr
Netanya-Saal (Altes Schloss)
Brandplatz 2
35390 Gießen

Eintritt: 7 € | 5 € erm. | LZG-Mitglieder 3 €

VVK: Tourist-Info Gießen
Für LZG-Mitglieder über das LZG-Büro

Moderation: Marina Gust (LZG | hr)