Du bist, was Du liest – was Bestsellerlisten über uns erzählen

Du bist, was Du liest – was Bestsellerlisten über uns erzählen
Dienstag | 12. März 2019 | 19:00 Uhr


Anmeldung unter https://shop.freiheit.org/#!/Veranstaltung/I2POK

Jeder Leser weiß es: Ein Platz auf der Bestsellerliste ist kein Qualitätsmerkmal. Und doch gibt es Gründe und Bedingungen dafür, dass Tausende Leser zur selben Lektüre greifen. Denn Bücher sind nicht nur ein Teil unseres Lebens, auch wir Leser sind in ihnen enthalten.

Zwischen den Seiten finden wir unsere Ängste, Hoffnungen und Wünsche wieder, wir befriedigen unsere Neugier und Sensationslust. Der Bestseller entsteht in dem Augenblick, wenn sich unsere Sehnsüchte, Wissens- und Unterhaltungsbedürfnisse mit jenen vieler anderer Leser überschneiden. So erkennt sich im Bestseller jeder von uns als Teil einer Gemeinschaft der Lesenden wieder und sieht, dass er beim Lesen eben doch nicht alleine ist.

Jörg Magenau hat in den Bestsellerregalen von 1945 bis heute danach gefahndet, was diese Bücher über uns Leser verraten.

Mit freundlicher Unterstützung des Hoffmann und Campe Verlags.